SEO & Copywriting Tipps für bessere Lesbarkeit

blog seo website Aug 25, 2021

Ihr wollt, dass eure Website und Inhalte besser ranken? Dann befolgt einfach diese Tipps für bessere Lesbarkeit und gutes SEO.

SEO und gute Lesbarkeit sind mittlerweile nicht mehr zu trennen. Aber worauf muss ich für beides auf meiner Website und Copywriting achten? Wir von “Geschichten, die verkaufen” haben ein paar einfach umsetzbare Tipps für euch, mit denen ihr euer Ranking steigern könnt. Aber was ist eigentlich SEO? SEO wird ins Deutsche als Suchmaschinenoptimierung übersetzt. Eine gute SEO bedeutet eine bessere Ausspielung in Suchmaschinen, wie Google, Bing, aber auch YouTube, etc. Wer ständig seine Seiten und Inhalte optimiert, hat daher gute Chancen, auf der ersten Seite von Google zu landen - je nach Thema. Und wir alle wissen, kaum einer sieht sich die Ergebnisse ab Seite zwei an. Worauf muss ich also achten, um eine gute SEO zu erreichen? Suchmaschinenoptimierung zielt immer auf die bestmögliche Erfahrung für den Endbenutzer ab. Haltet also immer im Hinterkopf, wie ihr euren Content als Leser:in oder Follower:in finden würdet, um gute SEO zu erzielen. Je benutzerfreundlicher eure Inhalte sind, desto besser ist meist auch eure SEO. Um das zu erreichen, gibt es einige Punkte, auf die ihr beim Copywriting achten könnt, um eine bessere Lesbarkeit und SEO zu erzielen.

Website optimieren durch bessere Lesbarkeit 

Seht euch zunächst eure Website an. Aus wie viel Text besteht sie? Oft neigen wir dazu, auf unserer Website sehr viele Informationen in Form von sehr viel Text zu geben. Doch das ist nicht immer optimal. Natürlich sollt ihr genügend Informationen zu eurem Unternehmen und eurem Produkt geben. Doch wenn dies durch eine Wand aus Text geschieht, schreckt das eure potenziellen Kund:innen eher ab. Versucht euren Text also aufzulockern. Unterteilt ihn in kurze Absätze und spickt diese mit Bildern, Videos und weiteren Designmöglichkeiten. Menschen sind darauf trainiert, an Grafiken hängenzubleiben, besonders wenn auf diesen Grafiken andere Menschen zu sehen sind. Also fügt Bilder von euch und eurem Produkt in den Fließtext ein. Diese Unterteilung und Abwechslung aus Text und Medium macht es für den Leser sehr viel angenehmer. Um diese Erfahrung noch weiter zu steigern, könnt ihr wichtige Stichworte in den einzelnen Absätzen fetten. So ist es für den Leser noch einfacher, den Teil zu finden, der ihn interessiert und erleichtert ein späteres Wiederfinden. Dabei können auch Zwischenüberschriften enorm helfen. Vergesst nicht, dass die meisten Menschen heutzutage mit dem Smartphone im Internet sind. Durch den kleinen Screen ist es noch schwieriger, den Überblick über eine Website mit viel Text zu behalten. An Zwischenüberschriften, Bildern, Videos und gefetteten Worten kann man sich dementsprechend gut orientieren, was das Benutzererlebnis auf eurer Website enorm steigern kann. Zusätzlich entscheidet ihr durch diese Vorkehrungen, wohin die Aufmerksamkeit eines Interessenten zuerst geht, wenn er euren Text überfliegt. Ihr könnt ihn also zu euren wichtigsten Themen leiten, indem ihr sie durch diese einfachen Maßnahmen hervorhebt.

Suchmaschinenoptimierung durch die richtigen Keywords

Apropos wichtige Worte: Keywords sind essenziell für SEO und eine gute Lesbarkeit. Keywords sind Stichworte und fassen euer Thema in einem oder mehreren Wörtern zusammen. Für uns bei “Geschichten, die verkaufen” sind wesentliche Keywords beispielsweise ‘Storytelling’ oder ‘Content Marketing’. Doch ein Keyword muss nicht nur aus einem Begriff bestehen. Gerade Google versucht immer mehr, Suchanfragen in natürlicher Sprache zu verstehen. Daher können auch ganze Sätze oder Fragen zu einem Keyword werden (= Longtail Keyword). Wenn ihr euer (Longtail) Keyword gefunden habt, setzt es in eurem Text ein. Hierbei ist egal, ob es sich um die Beschreibung auf eurer Website, einen LinkedIn Post, eine YouTube-Beschreibung oder einen Blogbeitrag handelt. Verwendet euer Keyword, aber tut es in Maßen. Denn Keyword-Stuffing, also ein unnatürliches, übermäßiges Verwenden eurer Keywords, ist wiederum schlechte SEO und wird von Google abgestraft. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr euer Keyword oft genug oder zu oft verwendet habt, begebt euch wieder in die Sicht des Benutzers. Klingt euer Text natürlich? Dann sollte alles in Ordnung sein. Habt ihr in jedem 2. Satz euer Keyword stehen, wodurch es sich merkwürdig und nicht flüssig liest? Dann solltet ihr besser einige dieser Stichwörter durch Synonyme ersetzen. Vergesst bei SEO nie: Was ist für den Benutzer am Ende das bestmögliche Erlebnis? 

Copywriting: Bessere Lesbarkeit durch Verständlichkeit

Nachdem ihr euren Text nun in kleinere Parts unterteilt habt, solltet ihr dafür sorgen, dass der Text verständlich ist. Denn nicht immer kann die Außenwelt nachvollziehen, was die Gedanken in eurem Inneren waren. Lasst eure Texte also am besten von zwei verschiedenen Personengruppen durchlesen: einmal von jemandem aus eurem Feld. Diese Person kann euch sagen, ob der Text für einen Experten verständlich und gut konsumierbar ist. Die zweite Person sollte jemand sein, der nichts mit eurem Thema zu tun hat. Wenn diese Person euren Text ebenfalls versteht, habt ihr grandiose Arbeit geleistet und könnt ihn direkt publizieren. Wenn die Person aber an mehreren Stellen hängen bleibt, weil ihr das nötige Fachwissen fehlt, solltet ihr nochmal darüber nachdenken, ob ihr nicht doch noch ein paar Teile eures Inhalts weiter ausführen wollt. Natürlich kommt es unter anderem darauf an, an wen sich der Text richtet. Doch gerade wenn ihr Content Marketing betreibt und noch weit oben im Funnel seid oder es sich um generelle Informationen auf eurer Website handelt, solltet ihr dafür sorgen, dass jeder, der über euren Text stolpert, ihn versteht. Schließlich habt ihr nur eine Chance auf einen guten ersten Eindruck und es wäre doch schade, wenn ihr ihn wegen mangelnder Kommunikation kaputt macht. Wenn ihr euch unsicher seid, was genau ein "Funnel" ist, von dem wir hier sprechen, oder ihr die Stelle des Funnels für den euer Text ist, nicht genau einordnet könnt, unterstützen wir von “Geschichten, die verkaufen” euch gerne in einem kostenfreien Beratungsgespräch.

Mehr Informationen zu SEO, Content Marketing und Storytelling findet ihr in unserem Podcast und YouTube-Channel, oder in unserem kostenlosen White Paper zum Thema Storytelling. Wir freuen uns auch über eine Nachricht oder einen Anruf, um ein kostenfreies Beratungsgespräch auszumachen und wir erzählen euch wie unser LinkedIn-Workshop oder unsere “Geschichten, die verkaufen”-Fortbildung euch, euer Unternehmen und eurer Personal Brand dabei helfen können, noch erfolgreicher zu werden.

Wir freuen uns auf euch!

Euer Uwe und Bernhard

 

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.